Skip to main content

Scheppach HS 100 S Tischkreissäge Test

(4.5 / 5 bei 107 Stimmen)

159,00 €

inkl. 16% gesetzlicher MwSt.Zuletzt aktualisiert am: 17. April 2021 23:35
HerstellerScheppach
ModellEinsteiger
Gewicht20 Kg
Leistung2.000 Watt
Sägetischgröße642 x 485 mm
Leerlaufdrehzahl5.000 min-1
Schnitthöhe85 mm
Neigungseinstellung0 bis 45°
Motorbremse
Tischverbreiterung
Hinterschnittfunktion
Absaugvorrichtung
Mobilfunktion
inkl. Untergestell

Gesamtbewertung

88%

"Empfehlung"

Ausstattung
85%
"Gut"
Verarbeitung
89%
"Sehr gut"
Schnittqualität
88%
"Gut"
Preis- / Leistungsverhältnis
90%
"Top"

Testbericht: Scheppach HS 100 S Tischkreissäge Test

Hallo, ich bin Heiko. In diesem Testbericht teste ich die Scheppach HS 100 S. Das Einsteiger Modell ist neben der Einhell TC-TS 2025/2 U unter den Heimwerkern sehr beliebt und findet großen gefallen. Das hinterfrage ich natürlich nochmal für dich. Was kann das Einsteiger Modell also? Welche Stärken und Schwächen weist die Tischsäge auf?

 

Aufbau / erste Eindrücke / Verarbeitung der Scheppach HS 100 S

Aufgrund des günstigen Preises, bestelle die Einsteiger Tischsäge bei Amazon. In die Bewertung fließen Austattung, Verarbeitung, Schnittqualität und Preis-/ Leistungsverhältnis. Wie von dem Hersteller gewohnt, erhalten wir die Scheppach HS 100 S Tischkreissäge pünktlich und gut verpackt im stabilen Karton. Der Korpus, sowie die Einzelteile sind sorgfältig und gut mit Styropor stabilisiert und sitzen fest. Obwohl mein Karton (von außen) etwas mitgenommen aussah, entstand bei den Teilen keinerlei Schaden.

 

 

Ich öffne das riesen Paket und stöbere nach der Bedienungsanleitung für unseren Aufbau. In der Anleitung wird, ganz easy, Schritt für Schritt erklärt, was man(n) zu tun hat. Zudem geben die Bilder eine gute Übersicht über Verbindungen und Nuten. Der Aufbau gestaltet sich deshalb auch recht einfach und schnell. Gut gemacht vom Scheppach Hersteller. Wir benötigen ca. 20 min und die Säge steht.  Gerade auch für jeden Einsteiger der zuvor noch nie etwas mit einer Tischkreissäge am Hut hatte, problemlos zu schaffen.

Zwei Maulschlüssel liegen bei, wodurch beim Aufbau das Montieren des Sägeblattes , sowie ein späterer Wechsel einfach durchgeführt werden kann. Für die Montage an sich wird also auch kein weiteres „Sonderwerkzeug“ benötigt. Alle Teile lassen sich problemlos verbinden und die Passungen stimmen gut überein. Über Qualität und Verarbeitung bin ich überrascht.

 

Das Scheppach Modell besteht größtenteils aus Kunststoff und Blech und kommt daher auch auf das praktische Gewicht von rund 20 Kilogramm. Im Praxistest gehe ich gleich näher darauf ein, ob sich das Gewicht negativ auf die Vibrationswirkung auswirkt und wie die Schnittgenauigkeit dadurch ausfällt.

Noch zum Korpus: Der Korpus selbst ist aus robustem Hartplastik und macht einen stabilen Eindruck. Verarbeitungstechnisch habe ich nichts negatives entdecken können. Bis auf ein paar kleine „Hartplastik Fanzen“ vom Guss ist alles wunderbar. Auf der linken Seite des Korpuses befindet sich der Schiebestock und darunter eine Halterung für das Stromkabel. Das finde ich sehr praktisch da ich jedes mal nach dem Benutzen meine Stromkabel ausstecke und aufgeräumt haben möchte. Ein- und Ausschaltknopf sind mit einem Gummischutz überzogen, der vor Staub und Späne schützen soll. Über das Handrad gibt es ebenfalls wenig zu sagen, es macht was es soll. Leicht bedienbar und funktioniert.


 

Scheppach HS 100 S Tischkreissäge Test im Sägen

Die Scheppach HS100S besitzt einen leistungsstarken 2.000 Watt Motor, der im Leerlauf mit bis zu 5.000 Umdrehungen pro Minute arbeitet. Für ein Modell in dieser Preisklasse sehr lobenswert. Ich starte die Säge. Softstart und Motorbremse funktionieren einwandfrei. Erster Eindruck, läuft sauber, vibrationsfrei, aber etwas laut.

Durch die hohe Drehzahl ist das wohl ein kleiner Nebeneffekt.  Eine „Mickey Maus“ wäre hier nicht fehl am Platz. Ich säge verschiedene Harthölzer und Balken, größere und kleinere. Das Fazit: Der kraftvolle Motor zeigt was er kann, auch bei größeren Werkstücken ohne Ermüdungserscheinungen. Der Schnitt, wunderbar – besser als erwartet.

 

 

Schnitthöhe: Mit einer Schnitthöhe von 85 Millimeter schlägt das Einsteiger Modell sogar manch Profi Tischkreissäge. Bei 45 Grad Neigungseinstellung vom Sägeblatt, erhält man immer noch eine exzellente Schnitthöhe von 65 Millimeter. Das ist wirklich klasse. Im Vergleich zu allen Einsteiger Sägen, liegt die Scheppach HS 100 S in diesem Gebiet ganz vorne.

 

Sägeblatt: Das mitgelieferte Sägeblatt (Ø 30 x 250 mm) hat in meinem Test soweit solide und gut gearbeitet. Ich weise aber darauf hin, dass es sich hierbei um ein relativ grobes Sägeblatt handelt. Ich empfehle, gerade für filigranere Holzprojekte, zusätzlich ein feineres Zweitsägeblatt mit 40 – 60 Zähnen anzuschaffen. Dann ist man bestens gerüstet für jedes Projekt.

 

Sägetisch: Der Sägetisch bietet eine Auflagefläche von 642 x 485 Millimetern. Dieser ist meiner Meinung nach ausreichend groß und bietet genügend Platz und Auflagefläche für größere Werkstücke. Er besteht zudem aus einem beschichteten, gewinkelten HM-Blech, das im Test einen stabilen Eindruck macht.

 


 

Wie gut ist das Zubehör ? – Scheppach  HS 100 S Tischkreissäge Test

Querschneidlehre oder auch Winkelanschlag genannt, sowie Parallelanschlag sind gut verarbeitet und sitzen bei der Scheppach Tischkreissäge HS100S auch gut fest. Starke Maßabweichungen konnte ich im Test nicht feststellen. Allerdings sind die Anschläge eher für kleinere Werkstücke geeignet, wodurch es bei größeren sein kann, dass sich der Parallelanschlag etwas verbiegt. Das wäre mit einem Doppelfixierten Anschlag weniger der Fall gewesen. Kleiner Punktabzug hier.

 

Sehr vorteilhaft ist dagegen der doppelt angebrachte Späneabsauganschluss. Das fördert die Präzision beim Arbeiten enorm und bietet einem beim Sägen gute und freie Sicht. Sehr praktisch auch, hierbei lässt sich der Absauganschluss mit handelsüblichen Staubsaugermodellen verbinden und es muss deshalb nicht extra ein passendes Gerät dazu kaufen.

 

Allerdings ist ein gutes Staubsaugermodell bei diesem Modell trotzdem sehr ratsam, da der Leistungsstarke 2.000 Watt Motor in kürze ziemlich viele Späne produziert. Ich selbst benutze den günstigen Staubsauger von Scheppach mit dem ich über die Jahre nur zufrieden mit seiner Leistung war.

 


 

Was bietet der Lieferumfang? – Scheppach  HS 100 S Tischkreissäge Test

Im Lieferumfang der Tischkreissäge von Scheppach sind enthalten…

  • Montageanleitung (deutsch)
  • Parallelanschlag und Querschneidlehre (Winkelanschlag)
  • HW-Sägeblatt (Ø 250mm)
  • Schiebestock
  • Tischverbreiterung (links und rechts)
  • Absauganschluss
  • 2x Maulschlüssel

 


 

Wichtige Produktdetails im Überblick – Scheppach  HS 100 S Tischkreissäge Test

  • Leistungsstarker 2.000 Watt Elektromotor
  • Tischplatte aus Aluminium
  • Korpus aus Hartplastik
  • Tischverbreiterung – links und rechts, vergrößern Auflagefläche auch für größere Werkstücke
  • Ein- und Ausschaltknöpfe in rot und grün angegeben
  • Sägeblatt-HW (grob) mit 250mm Durchmesser
  • Max. Schnitthöhe bis 85mm (bei 90°), 65mm (bei 45°)
  • Höhen- und Schrägverstellung mit Handrad an Vorderseite
  • Untergestell serienmäßig
  • Kabelhalter für sauberes Verstauen des Stromkabels
  • Inklusive Sägeblattschutz, Querschneidlehre (Winkelanschlag) und Parallelanschlag

 


 

Fazit: Mit der Scheppach Tischkreissäge HS100S erhält man ein gutes, solides Einsteiger Modell, das für wenig Geld, mehr als überzeugend arbeitet. Der leistungsstarke 2.000 Watt Motor und die Schnitthöhe von 85 mm sind nur eines der Highlights. Klare Kaufempfehlung für den ambitionierten Heimwerker! 

 

Jetzt kaufen bei Scheppach.com

Kommentare

Ale T. 24. Oktober 2020 um 21:39

Maschine funktioniert tadellos. Preis-/ Leistungsverhältnis top. kann ich nur weiterempfehlen.

Antworten

Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *


159,00 €

inkl. 16% gesetzlicher MwSt.Zuletzt aktualisiert am: 17. April 2021 23:35