Skip to main content

Willkommen! Bandsäge Test 2020

 

Hallo, ich bin Franco. Willkommen beim Bandsägen Test. Durch langjährige Erfahrung im Bereich Holzbearbeitung weiß ich worauf es bei Bandsägen ankommt. Ich habe 4 Bandsägen für dich unter die Lupe genommen und ausführlich getestet.

 

Die TOP 4 Bandsägen im direkten Vergleich

1234
Scheppach Bandsäge HBS261 Einhell Bandsäge TC-SB 200/1 Test Metabo Bandsäge BAS 261 Test Scheppach Bandsäge BASA1 Test
Modell Scheppach Bandsäge HBS261Einhell Bandsäge TC-SB 200/1 TestMetabo Bandsäge BAS 261 TestScheppach Bandsäge BASA1 Test
Preis

199,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

110,93 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

299,00 € 328,99 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

154,92 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
Testergebnis - - - -
Bewertung
Größe58 x 43 x 86 cm--50 x 70 x 45 cm
Tischgröße300 x 380 – 535 mm--320 x 310 mm
Tischverstellung 0° – 45°--0° – 45°
BandradØ 250 mm--Ø 205 mm
Sägebandlänge1790 mm--1490 mm
Schnittgeschwindigkeit660 / 960 m/min--880 m/min
Durchlasshöhe /-breite120 / 245 mm --100 / 195 mm
Preis

199,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

110,93 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

299,00 € 328,99 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

154,92 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
KaufenKaufenKaufenKaufen

 


 

Wissenswertes über Bandsägen

Das genaue Jahr der Entstehung von einer Bandsäge kann nicht wirklich genannt werden. Bekannt ist lediglich, dass es im Jahr 1809 bereits Bandsägen gab. In dem Jahr ließ sich William Newberry die Erfindung einer Bandsäge mittels einem britischen Patent sicher. Die patentierte Säge wurde als „Bandsaw“ bezeichnet. Leider war das erste bekannte Modell sehr unpraktisch, weil die Klingen weder präzise, noch langlebig waren.

 

 

Die Technik, beide Enden der Bandsägeblätter miteinander zu verbinden, war nicht ausgereift genug. Die Verbindung brach häufig während der Sägearbeiten. Erst als die Französin Anne Paulin Crepin etwa 40 Jahre später eine neue, andere Schweißtechnik entwickelte, konnte das Problem mit den schlechten Klingen der Bandsäge beseitigt werden. Aufgrund der besseren Bandsägeblätter konnte sie sich im Jahr 1846 um ein neues Patent bemühen, was sie dann nach Erteilung, weiterverkaufte. Es erwarb der Pariser Hersteller A. Perin & Company. Im Januar des Jahres 1836 erhielt in Main Benjamin Barker von Ellsworth als erster Entwickler in Amerika ein Patent für eine Bandsäge.

 

In der heutigen Zeit findest Du eine große Auswahl, wenn Du eine Bandsäge kaufen möchtest. Eine Bandsäge kaufen nicht nur Profis, die damit…

 

-Kunststoff

-Metall

-Holz

-und Fleisch

 

sägen, um Objekte, Möbel, Boote oder Brennholz anfertigen möchten, sondern auch Metzger, zum Zerteilen von Fleisch. Kleinere Bandsägen werden für Hobbyhandwerker im Handel angeboten, um diese für Schreiner- oder Bastelarbeiten verwenden zu können. Bei einem Bandsägen Vergleich fällt auf, wie sehr sich die Bandsägen von der Größe her unterscheiden können. Bandsägen gelten seit rund 100 Jahren in Sägewerken als technisches Herzstück bei der Holzbearbeitung.

 


 

Bandsäge-Test: Was ist eine Bandsäge?

Bei Bandsägen handelt es sich um eine Werkzeugmaschine, von denen die meisten aufgrund ihrer Größe stationär aufgestellt werden. Für Hobbyhandwerker und Schreinereien werden im Handel zudem Handbandsägen angeboten. Sie sind kleiner und können, wenn der Bedarf besteht, mobil an einen anderen Ort gebracht werden.

Die Besonderheit von Bandsägen liegt darin, dass die Bandsägeblätter einen geschlossenen Ring darstellen. Dafür werden die Bandsägeblätter bei der Herstellung an den Enden zusammengeschweißt oder -gelötet.

 

Bereits seit rund 60 Jahren wird mit einer Bandsäge Brennholz vorbereitet, indem Baumstämme zersägt werden, die dann nur noch in handliche Stücke gespalten werden müssen.

 

Bandsägeblätter

Besonders saubere und hochwertige Schnitte können mit Bandsägeblätter gesägt werden, die diamantbeschichtet sind. Am häufigsten werden sie in Laboren verwendet, aber auch zum Schneiden von Katalysatoren, Graphit, Glas, GFK, Probenpräparationen und Plastinaten.

Die Bandsägeblätter bieten deshalb einen hohen Sägekomfort, weil sie unterbrechungsfreie, endlose Schnitte ermöglichen, da sie, wie beim persönlichen Bandsäge-Test erkennbar, über zwei Räder geführt werden, da für die notwendige Spannung sorgen.

Die Bandsägenblätter sollten aber, wenn Du gerade keine Sägearbeiten planst, gelockert werden. Sie sollten nicht dauerhaft unter Spannung stehen.

Im Alltag und bei der industriellen Nutzung kommen unterschiedliche Bandsägeblätter zum Einsatz, damit folgende Materialien gesägt werden können:

  • Edelstahl
  • Holz
  • Porenbeton
  • Metall
  • Leder
  • Textilien
  • Kunststoffe
  • Knochen
  • Gefrierfleisch.

 

Bandsägeblätter, die für Schneidarbeiten im Bereich der Lebensmittelindustrie verwendet werden, sind aus hygienischen Gründen aus Edelstahl gefertigt.

 


 

Bandsäge-Test: Wichtige Unterschiede zwischen Holz und Metall Bandsägen

Eine Bandsäge Metall und eine Bandsäge Brennholz haben daher vollkommen unterschiedliche Bandsägenblätter und unterscheiden sich in dem Detail. Blockbandsägen, die für mobile Sägewerke entwickelt wurden, sind eine Bandsäge Holz / Brennholz, mit der Besonderheit, dass die Montage horizontal erfolgt.

In unserem persönlichen Bandsäge-Test zeigt sich ebenfalls, wie flexibel Bandsägen eingesetzt werden können. Besonders, wenn Holz Bandsägeblätter verwendet werden, für die Modell- oder Möbelherstellung, sind zudem kreisförmige und geschweifte Schnitte gefragt, die mithilfe von Bandsägen problemlos und exakt ausgeführt werden können.

 

Bandsägeblatt für Holz mit großen Zähnen

 

Bandsägeblatt für Metall mit kleinen Zähnen

 

 

 


 

Bandsäge-Test: Unterschied zwischen horizontalen und vertikalen Bandsägen

Die Unterscheidung zwischen Horizontal- und Vertikalbandsägen ergibt sich daraus, wie das Sägeband gelagert ist. Die Art der Bauweise wird entsprechend der gewünschten Nutzung angepasst. Metall- oder Stahlstangen lassen sich am besten mit einer horizontalen Bandsäge trennen. Hydraulische Dämpfer regeln bei diesem Modell den Schnittdruck und über einen klappbaren Bügel läuft das Bandsägeblatt. Werden Schnitte aus der Fläche gewünscht, ist die Verwendung von einer Vertikalbandsäge empfehlenswert.

 

vertikal Bandsäge

horizontal Bandsäge

 


 

Bandsäge-Test: Hinweise zum Bandsägen Kauf

In unserem Bandsägen Test haben wir unterschiedliche Bandsägen mit unterschiedlichen Sägearten getestet. Damit du nicht den Überblick verlierst, wenn du nicht genau weist welche jetzt das passende Modell für dich ist, erläutern wir dir folgende Dinge auf die du schauen solltest um auch ein nützliches Gerät zu finden.

 

Franco hat immer einen scharfen, geraden Blick

Mithilfe von Bandsägen kannst Du sehr genau und präzise sägen, ganz egal, ob Du winkelige, gerade oder kurvige Schnitte durchführen möchtest. Damit das Sägen wie bei uns in jedem Bandsägen Test sicher und erfolgreich verläuft, solltest Du auf einige Dinge achten. Mit einer Bandsäge kannst du nicht nur Holz schneiden, sondern auch verschiedenste Kunststoffe und Metalle. Für Hobbyhandwerker, aber auch für Profis sind Bandsägen stets eine Bereicherung. Es muss zuvor, bevor Du eine Bandsäge kaufen kannst, nur mithilfe von einem Bandsägen Vergleich herausgefunden werden, welche Bandsäge Metall oder Bandsäge Brennholz / Holz also für Dich am besten geeignet ist.

 

Sägehöhe

Franco schneidet 17cm starkes Hartholz

Je nach Größe und Ausführung können Bandsägen bei einem Bandsägen Vergleich Materialien mit einer Stärke zwischen 10 cm und 17 cm sauber und exakt zersägen. Beim Bandsägen Kaufen kommt es daher nicht nur darauf an, ob Du Platz für eine kleine Tisch- oder große Standbandsäge hast, sondern auch, welche Materialien Du in welcher Stärke bearbeiten möchtest.

 

Kleine Bandsägen gibt es bereits mit einer Tischgröße von 30 cm x 30 cm, mittelgroße Bandsägen verfügen bereits über Tische mit einer Größe von ca. 55 cm x 52 cm.

 

Beim Sägen allgemein, nicht nur bei einem Bandsägen Vergleich, musst Du stets auf Sicherheit achten. Die Finger müssen zwar das Werkstück führen, aber nicht in den Schnittbereich gelangen. Achte zudem darauf, dass die Bandsägeblätter immer die richtige Spannung haben und nicht zu locker sind, da sie ansonsten von den Führungs-Rollen oder Bügeln rutschen könnten. Schaue Dir nach Möglichkeit vor dem Bandsäge Kauf einen Ratgeber an, damit Du genau weißt, worauf beim Bandsägen Test und bei der Verwendung im Alltag ankommt.

Wichtig ist ein Massiver Arbeitstisch

 

Arbeitstisch

Die meisten Bandsägen Testsieger verfügen über einen besonders massiven Arbeitstisch, der auch schwerere Werkstücke tragen kann. Du solltest daher keine Bandsäge kaufen, die mit einem dünnen Blechtisch ausgestattet ist. Nicht nur, dass dieser kaum Gewicht tragen kann, er vibriert auch schnell, wodurch exakte Schnitte nicht mehr präzise ausgeführt werden können.

 

Neigungswinkel

In unserem Bandsäge-Test wirst Du sicherlich Modelle finden, die mit einem neigbaren Sägetisch ausgestattet sind. Diese Modelle sollten zu Deinem persönlichen Bandsägen Testsieger werden, weil Sie Dir ermöglichen, dass Du auch exakte Gehrungsschnitte durchführen kannst. Wir sagen aus, dass Neigebereiche zwischen 0 und 45 Grad zum Standard gehören müssen.

Der Neigungswinkel sollte 0-45° sein

 

Dein Bandsägen Testsieger sollte nach Möglichkeit noch einen größeren Neigungsbereich bieten, damit Du Deine Bandsäge Metall oder Bandsäge Brennholz / Holz besonders vielfältig einsetzen kannst. Wir Bandsäge Ratgeber ist es immer von Vorteil, wenn eine möglichst breit gefächerte Winkeleinstellung möglich ist. Beim persönlichen Bandsäge Test wirst Du dann erkennen, wie leicht sich der Neigungswinkel mithilfe des neigbaren Arbeitstisches einstellen lässt, indem Du den Tisch im gewünschten Neigungswinkel arretierst.

 

 

Nicht nur mithilfe unseren Bandsäge Ratgeber, sondern auch durch einen persönlichen Bandsäge Test wirst Du herausfinden, wie gut die Bandsägeblätter, die als Endlossägeband tätig sind, Holz schneiden. Die dünnen Bandsägeblätter können für Sägearbeiten mit oder gegen den Verlauf der Maserung verwendet werden. Für Längsholzschnitte ist Dein persönlicher Bandsägen Testsieger daher bestens geeignet. Mit einer Stichsäge lassen sich nicht so feine Schnitte sägen, wie mit einem Bandsägen Testsieger, vor allem, wenn es um Längsschnitte geht.

 

Anschläge bei einer Bandsäge

Ein Parallelanschlag sollte immer vorhanden sein

Eine Bandsäge Metall oder Bandsäge Brennholz / Holz verfügt in der Regel nicht nur über eine Gehrungseinstellung, sondern auch über einen Parallelanschlag, den Du auf der gegenüberliegenden Seite finden kannst. Dieser wird Dich auch bei Deinem persönlichen Testsieger überzeugen, wenn Du besonders gerade und exakte Schnitte sägen möchtest, die mit der freien Hand nicht möglich sind. Egal, ob bei einer Bandsäge Metall oder bei einer Bandsäge Brennholz / Holz kannst Du mithilfe einer Millimeterskala die gewünschte Schnittbreite exakt auf den Millimeter einstellen. Ein Schnellverschluss ermöglicht Dir besonders einfache und schnelle Einstellungen. Hinzu kommt, dass Du, wenn Du einen persönlichen Bandsäge Test machst, darauf achten musst, dass die Feststellung der Schnittbreite so fest ist, dass keine Vibrationen möglich sind und sich der Anschlag nicht „wackeln“ lässt. Beim Brennholz sägen ist das zwar nicht so wichtig, aber Du wirst mit Deinem Bandsägen Testsieger in Zukunft sicherlich nicht nur Brennholz sägen, sondern auch zahlreiche andere Werkstücke verarbeiten.

 

Immer die passenden Bandsägeblätter

Du brauchst keinen Ratgeber, um beim persönlichen Bandsäge-Test darauf zu achten, dass Du stets die passenden Bandsägeblätter, zur Hand hat. Gehärtete und fein gezahnte Bandsägeblätter solltest Du gleich zusammen mit Deiner Bandsäge kaufen, wenn Du nicht Holz, sondern auch mit der Bandsäge Metall sägen möchtest. Profile und Bleche lassen sich dann ganz leicht mit Deinem persönlichen Bandsägen Testsieger schneiden. Du musst bei der Verwendung Deiner Bandsäge Metall lediglich darauf achten, dass die Bandsägeblätter nicht zu heiß und zwischendurch gekühlt werden.

Gerade beim Schneiden von Metall, Acrylglas oder Kunststoff beim persönlichen Bandsäge Test musst Du ganz vorsichtig sein und mit Deinem persönlichen Bandsägen Testsieger stets die Sägegeschwindigkeit an das Material anpassen, damit das nicht schmilzt. Bei einer Bandsäge Brennholz musst Du nicht so viel Sorgfalt walten lassen.

 

Übung macht den Meister, auch beim Bandsäge-Test

Eine Bandsäge kaufen alleine reicht nicht aus. Selbst, wenn Du Dich beim persönlichen Bandsäge-Test davon überzeugen konntest, dass Du mit Deinem Bandsägen Testsieger gut zurechtkommst, musst Du nach dem Bandsäge kaufen, ein wenig üben, damit auch Kurven, Schleifen, enge Radien und kleine Bögen so gut gelingen, wie Du es Dir immer erhofft hast. Du kannst eine Bandsäge kaufen, mit der Du genauso exakt sägen kannst, wie Du es von einer Laubsäge her kennst.

 

Schiebestock

Schiebestock

Beim Bandsäge kaufen solltest Du zudem auch die notwendige Sicherheitsausstattung achten und diese gleich mitkaufen. Bereits beim Bandsäge-Test solltest Du nicht nur einen Gehörschutz tragen, sondern auch eine Schutzbrillen, damit Dir beim Sägen mit Deinem persönlichen Bandsägen Testsieger keine Späne ins Auge fliegen.

Einen Schiebestock kannst Du gleich zusammen mit Deiner Bandsäge kaufen, damit Du das Werkstück nicht mit den Händen / Fingern an die Bandsägeblätterführen musst. Nach der Arbeit müssen Bandsägen gründlich gereinigt werden, wenn sie lange halten sollen. Nehme aus Sicherheitsgründen Deinen Bandsägen Testsieger erst einmal vom Netz, bevor Du mit der Reinigung der Bandsägeblätter und allen anderen Bereichen beginnst. Somit beugst Du ernsthaften Verletzungen vor. Am besten saugst Du nach getaner Arbeit Deinen Bandsägen Testsieger aus, damit er gründlich von Staub und Spänen gereinigt ist.

 

Bandsäge kaufen, auch kleine Modelle bestehen den Bandsägen Test

Um mit einer Bandsäge zahlreiche unterschiedliche Sägearbeiten an verschiedensten Materialien durchführen zu können, musst Du Dir keine Bandsäge kaufen, die kaum in Deinen Hobbykeller passt. Beim Bandsäge-Test zeigt sich schnell, dass auch kleine Tischbandsägen, die mobil eingesetzt werden können, auch mit ihrer Leistung überzeugen. Größere Bandsägen sind in der Regel mit Rädern versehen, sodass Du sie nach getaner Arbeit wieder an einen anderen Ort schieben kannst, an dem sie nicht stört. Um Deinen persönlichen Bandsägen-Test durchführen zu können, benötigst Du keinen Starkstromanschluss. Die meisten Bandsägen Testsieger lassen sich einfach mit 220 V betreiben. Eine Absicherung mit 20A ist empfehlenswert, wenn Du mithilfe von Deinem persönlichen Bandsägen Testsieger in Deiner Werkstatt arbeiten möchtest. Somit kann eine hochwertige Bandsäge Metall oder Bandsäge Brennholz / Holz aus dem mittleren Preissegment schnell zu einer vielseitig einsetzbaren Allzwecksäge werden.

 


 

Bandsäge kaufen? Darauf solltest du achten!

Bevor Du Dir eine Bandsäge kaufst, solltest Du folgende Fragen für Dich beantworten:

  • für welche Arbeiten soll die Bandsäge verwendet werden?
  • wo soll die Bandsäge stehen?
  • Wie groß darf sie maximal sein? 
  • welche Werkstoffe sollen in der Regel bearbeitet werden?

  • wie viel darf die Bandsäge kosten?
  • welche Leistungsmerkmale soll die Bandsäge haben?
  • was dürfen Ersatzteile kosten?

 

Gib Dir auf alle Fragen eine ehrliche Antwort und beginne dann mit Deiner persönlichen Recherche. Informiere Dich, für welches Modell Ersatz-Bandsägeblätter am günstigsten sind und welcher Hersteller günstige Ersatzteile und Reparaturen anbietet.

Online kannst Du nicht nur besonders schnell und einfach die wichtigen Recherchen durchführen, sondern auch die besten Preisvergleiche. Bei Onlinehändlern wie Amazon, Ebay und Co. findest Du die größte Auswahl, wenn Du Dir eine Bandsäge kaufen möchtest. Deine Kundenrechte sind Dir genauso sicher, als wenn Du bei einem regionalen Händler eine Bandsäge kaufen würdest. Sollte eine Bandsäge nach der Auslieferung einen Schaden haben, kannst Du sie problemlos wieder kostenfrei zurücksenden.

 

Einige Handwerker sind der Meinung, dass Du im regionalen Handel eine bessere Beratung bezüglich Bandsägen Testsiegererhältst gegenüber Onlineverkäufern. Das ist nicht immer so. Auf der einen Seite bieten immer mehr Onlinehändler persönliche, telefonische Beratungen an, auf der anderen Seite kannst Du Dir die Bewertungen anderer Kunden durchlesen, die nach dem Bandsäge kaufen ihre Erfahrungen niedergeschrieben und geteilt haben. Aufgrund der zahlreichen Beschreibungen kannst Du Dir ein gutes Bild davon machen, ob die ausgewählte Bandsäge für Dich eine gute Wahl ist oder nicht. Im Zweifelsfall kannst Du von Deinem Rückgaberecht Gebrauch machen.

 

Fazit: Mit ein wenig Recherche vor dem Bandsäge Kauf findest Du die besten Angebote, die ein hervorragendes Preis- / Leistungsverhältnis bieten und genau Deinem persönlichen Suchprofil entsprechen. Kaufe Dir am besten die verschiedensten Bandsägeblätter gleich mit, damit Du Deine Bandsäge von Anfang an zum Zerschneiden der unterschiedlichsten Materialien nutzen kannst.

 


 

Welche beliebte Bandsägen gibt es? Der Bandsäge Bestseller?

Zu den bekannten Herstellern, von denen Du vielseitig verwendbare und günstige Bandsägen kaufen kannst, gehören:

– Metabo
– Einhell
– Scheppach
– Record Power
– Proton
– Hema
– Panhans
– ACM
– Weber
– Westfalia
– Güde
– Makita
– Holzmann
– Silverline

und viele mehr.

 

Die Bandsägen Testsieger finden?

Offiziell ermittelte Bandsägen Testsieger gibt es in dem Sinne nicht, weil z. B. Bandsägen von Stiftung Warentest bisher nicht getestet wurden. Bandsägen Testsieger gibt es aber auf anderer Seite immer wieder, wen Zeitschriften oder Handwerkerverbände ihren eigenen Bandsägen Test durchgeführt haben.

Du kannst schnell und einfach Deinen eigenen Bandsägen Testsieger finden, wenn Du einen persönlichen Bandsägen Vergleich durchführst. Du kannst Dir nicht nur von Freunden und Verwandten Bandsägen für einen persönlichen Bandsägen Test ausleihen, sondern auch bei Baumärkten und Fachhändlern. Somit erkennst Du nicht nur schnell, welches Modell Dein persönlicher Bandsägen Testsieger ist, sondern auch, welche Unterschiede es bei den verschiedensten Angeboten gibt.

 


 

Nach welchen Kriterien, Funktionen, Ausstattungen wird eine Bandsäge in unserem Bandsäge-Test bewertet und getestet?

 

1. Die Leistung einer Bandsäge

An erster Stelle bei einem Bandsäge Test steht die Leistung, dabei geht es um die „elektrische Aufnahmeleistung“, die in Watt angegeben wird. Sie gibt Aufschluss über die Leistungsfähigkeit der Bandsäge, aber auch über den Energieverbrauch. Es werden im Handel Bandsägen zwischen 300 und 1500 Watt angeboten, die für den Hobby- und Profibereich gleichermaßen geeignet sind (je nach Art der Verwendung)

 

2. Die Schnittgeschwindigkeit

Am flexibelsten kannst Du mit Bandsägen arbeiten, deren Schnittgeschwindigkeit über eine Drehzahlregulierung individuell eingestellt wird. Somit kann die Schnittgeschwindigkeit stets den Materialien angepasst werden, die geschnitten werden sollen. Eine Überhitzung des Bandschneideblatts, wie auch des Werkstücks im Schnittbereich, kann damit ausgeschlossen werden. Mithilfe der Schnittgeschwindigkeit wird angegeben, welche Sägelänge (bezogen auf Holz) in einer Sekunde erreicht werden kann.

 

3. Die Schnitthöhe

Die Schnitthöhe einer Bandsäge Metall oder Bandsäge Brennholz / Holz gibt an, wie stark (hoch) ein Werkstück maximal sein darf, damit es mit der Bandsäge noch geschnitten werden kann. Die gängigen Hersteller, von denen Du eine Bandsäge kaufenkannst, bieten Modelle mit einer Schnitthöhe zwischen 10 cm bis 21 cm an.

Ein LED-Licht
Vorteilhaft ist ein LED-Licht, dass den Arbeitsbereich ausleuchtet und ermöglicht, dass Du noch exakter sägen kannst.

 

3. Die Sägebandlänge

Die Länge der Bandsägeblätter ist entscheidend, wenn Du neue Bandsägeblätter passend zur Bandsäge kaufen möchtest. Praktisch ist, dass im Bandsäge Test auffällt, dass lange Bandsägeblätter langlebiger sind als kürzere Varianten.

 

4. Die Durchlasshöhe der Bandsäge

Die Durchlasshöhe gibt an, wie groß das Werkstück maximal sein darf, wenn Du beim persönlichen Bandsäge-Test Teile mit der Säge herausschneiden möchtest. Handelsübliche Bandsägen werden mit einer Durchlasshöhe zwischen 17 cm bis 31 cm angeboten.

 

5. Die Tischgröße der Bandsäge

Die Tischgröße einer Bandsäge ist in der Regel relativ quadratisch. Je größer der Bandsägentisch ist, desto größere Werkstücke können mit der Bandsäge bearbeitet und komfortabel beim Sägen abgelegt werden. Beim persönlichen Bandsäge-Test kannst Du Modelle mit einer Tischgröße zwischen 55 cm x 52 cm und 30 cm x 30 cm selber testen.

 


 

Vor- und Nachteile einer Bandsäge

Egal, ob Du eine Bandsäge als Metall Bandsäge oder Bandsäge für Brennholz / Holz verwenden möchtest, es bieten sich Dir zahlreiche Vorteile. Die Einsatzgebiete von Deinem persönlichen Bandsägen Testsieger kannst Du durch die gezielte Auswahl unterschiedlicher Bandsägeblätter festlegen und ausweiten.

 

Vorteile:

  • mit der Bandsäge kann längs und quer zur Faser gesägt werden
  • arbeitet sauber, wenn eine Absaugvorrichtung vorhanden ist – flexible Nutzung beim Sägen, Gehrung, Schwünge, Schweife, Radien, Brennholz, Metall, Kunststoff, Plexiglas, usw…
  • kann mithilfe von Rädern mobil verstellt werden – geringer Energiebedarf – große Auswahl an unterschiedlichen Bandsägeblättern
  • kann ohne Starkstrom betrieben werden
  • Bandsägen werden in unterschiedlichen Größen und Preisklassen angeboten
  • kann als Allzwecksäge verwendet werden
  • komfortable Bedienbarkeit

 

 

Nachteile:

  • selbst kleine Tischbandsägen sind schwer und lassen sich nicht als „Reisesäge“ verwenden
  • das Bandsägeblatt muss vor jedem Arbeitsbeginn neu justiert werden
  • einige Übung und Erfahrung sind Voraussetzung für das erfolgreiche Sägen mit der Bandsäge

 

Die Vorteile von einer Bandsäge überwiegen in allen Details, vor allem dann, wenn Du als Handwerker bereits einige Erfahrung hast. Du kannst Dir dann eine Bandsäge kaufen, inklusive unterschiedlicher Bandsägeblätter, damit Du sie als Bandsäge Metall oder Bandsäge Brennholz / Holz variabel verwenden kannst.